RHEINISCHE POST, 09. Oktober 2020

Unterstützung von fairem Handel

Xantens Stiftsgymnasium als Fairtrade-Schule ausgezeichnet

Anette Artz (l.) vom Eine-Welt-Laden Xanten überreicht an Laura Aldenhoff die Urkunde. Foto: Ostermann, Olaf

Xanten. Das Stiftsgymnasium in Xanten setzt sich für einen fairen Handel ein. Dafür ist die Schule nun ausgezeichnet worden. Die Urkunde wurde den Schülern unter Corona-Bedingungen überreicht.

Am Stiftsgymnasium in Xanten gibt es seit zwei Jahren ein engagiertes Fairtrade-Team. Im vergangenen November bewarb es sich beim Verein Transfair um den Titel der Fairtrade-Schule – mit Erfolg. Am Freitag wurde das Gymnasium mit dem Titel ausgezeichnet. Damit zeigen Schüler und Lehrer, dass sie sich für den fairen Handel einsetzen, also für bessere Lebensbedingungen von Produzenten und eine nachhaltige Lebensmittel-Herstellung, wie Schüler Daniel Stippel in einem unterhaltsamen Auftritt mit seiner Handpuppe erklärte.

Wofür ist Fairtrade wichtig? Das erklärte Daniel Stippel mit seiner Handpuppe. Foto: Ostermann, Olaf 

An der Schule werde nicht nur über fairen Handel geredet, „wir setzen das auch konkret um“, sagte Schulleiter Franz-Josef Klaßen. Unter anderem gibt es bei Schulfrühstücken fair gehandelte Produkte. „Wir sind stolz darauf, dass nun alle weiterführenden Schulen in Xanten dieses Siegel tragen“, sagte der stellvertretende Bürgermeister Volker Markus.

https://rp-online.de/nrw/staedte/xanten/xanten-stiftsgymnasium-als-fairtrade-schule-ausgezeichnet_aid-53943581

 

Niederrhein Nachrichten, 29. August 2020

Fairtrade Deutschland übergab die Urkunde für die Rezertifizierung

Mitglieder der Steuerungsgruppe sind stolz über die Rezertifizierung Fairtrade Stadt Xanten (v.l.): Wolfgang Schneider, Anette Artz, Margret Wagner, Klaus Haan und Bürgermeister Thomas Görtz. NN-Foto: L. Christian


XANTEN. Bereits seit 2012 ist Xanten zertifizierte Fairtrade-Stadt. Damals war sie die 122. Fairtrade-Stadt in Deutschland, inzwischen gibt es 859. Der einmal verliehene Titel ist ein Markenzeichen, das die Stadt auszeichnet und der alle zwei Jahre neu verliehen wird.
 

Rheinische Post, 25. Juli 2020

Die Eine-Welt-Gruppe plant drei Aktionen unter dem Motto „Gutes Leben – fair statt mehr“.

VON BEATE WYGLENDA

 

Anette Artz und Wolfgang Schneider von der Eine-Welt-Gruppe zeigen einen von drei Geschenkkörben mit fair gehandelten Lebensmitteln, die es beim Quiz zur Fairen Woche zu gewinnen gibt. RP-Foto: Fischer

XANTEN Für die einen ist ein gutes Leben vielleicht der jährliche Urlaub, andere verbinden damit eher weniger Arbeit und mehr Zeit für die Familie. Gerade in den vergangenen Monaten der Corona-Pandemie sei vielen Menschen erst bewusst geworden, was ein gutes Leben für sie bedeutet, sagen Wolfgang Schneider und Anette Artz von der Eine-Welt-Gruppe Xanten. Genau dieses Bewusstsein wollen sie nun in der Fairen Woche noch schärfen.

Der   Weltladen-Dachverband   startet   gemeinsam   mit   der   bundesweitenFair-Handels-Beratung und dem Forum Fairer Handel zum 1. Juli die aktion#fairwertsteuer.

Sie zielt darauf ab, die Mehrwertsteuer-Absenkung nicht an die Kunden weiterzugeben, sondern an Fair-Handels-Produzenten im Globalen Süden. „Die Produzenten in Afrika, Asien und Lateinamerika sind besonders stark von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen. Viele von ihnen können wegen der Ausgangssperren derzeit nicht in ihren Werkstätten und auf den Feldern arbeiten, sie erhalten kein Material, fertig produzierte Ware kann teilweise nicht verschifft werden und der Verkauf im Inland ist zum Erliegen gekommen“, erläutert Steffen Weber, Geschäftsführer des Weltladen-Dachverbandes. Gleichzeitig können sie laut Weber am wenigsten mit staatlicher Unterstützung rechnen.

 
Wir freuen uns, dass wir unseren Weltladen an der Kurfürstenstraße 5 wieder geöffnet haben.
 
Unsere Öffnungszeiten:
 
montags bis freitags
10.00 bis 13.00 und 15.00 bis 17.00 Uhr
 
samstags
10.00 bis 13.00 Uhr
 
Unseren LieFAIRservice werden wir auch weiterhin gerne anbieten.

Das Weltladen-Team Xanten


Liebe Interessenten und Kunden,

auch wenn wir unseren Weltladen an der Kurfürstenstraße 5 ab Mai wieder öffnen werden, bieten wir Ihnen unseren mobilen Einkauf von Fairtrade Produkten aus unserem Sortiment weiterhin an.

Dazu zählen die klassischen Fairtrade Produkte und die Saison- und Dekoartikel (so lange der Vorrat reicht)!

Verwenden Sie unseren Bestellzettel. Sie finden ihn am Ende dieses Beitrages und sie finden ihn am Weltladen außen neben der Eingangstür.

Sie können Ihre Lieblingsprodukte auch über die Seite

www.aktion-fairsorgung.de

direkt bei unseren Weltladen Handelspartnern bestellen.

Sie erhalten Ihre Produkte auch direkt nach Hause und der Weltladen-Xanten eine Umsatzbeteiligung.

Tolle Sache!


 

Die „offene Begegnung“ im Haus der Begegnung

Der Arbeitskreis Asyl lädt interessierte Bürger und Bürgerinnen und Menschen, die bei uns Zuflucht gesucht haben, in das „Haus der Begegnung“ ein.

Jeweils - an den unten aufgeführten Terminen - von 15.00 - 17.00 Uhr wird hier bei netten Gesprächen Kaffee getrunken, gekegelt und Billard gespielt. Das ist eine schöne Gelegenheit in gastfreundlicher Atmosphäre Kontakte zu knüpfen und mehr über die Menschen zu erfahren, die bei uns angekommen sind. Jeder ist eingeladen.

Adresse: Karthaus 12 in Xanten (zwischen der Polizeistation und dem Rathaus)

Termine 1. Quartal 2020:

06.01. und 20.01.2020

03.02. und 17.02.2020

02.03. und 16.03.2020