RHEINISCHE POST, 06. Mai 2021

Weltladen in Xanten

Xanten. Der Weltladen in Xanten macht auf die Produktionsbedingungen in der Textilindustrie aufmerksam. In einem Schaufenster zeigt er Alternativen zur sogenannten Fast Fashion: Auf Fotos präsentiert er faire Kleidung.


Rebecca Giesenschlag vor dem Weltladen: Dass faire Mode auch gut aussieht, zeigt sie in dem neu dekorierten Schaufenster. Foto: RP/Markus Werning

Der Xantener Weltladen an der Kurfürstenstraße in Xanten wirbt mit einem neu dekorierten Schaufenster für fair hergestellte Mode und erinnert damit an den Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch vor acht Jahren. Mehr als Tausend Menschen starben damals. Das Unglück löste eine Debatte über die Missstände in der weltweiten Textilproduktion aus.

Das Schaufenster wurde von Rebecca Giesenschlag dekoriert. Sie wolle damit erreichen, dass sich mehr Menschen Gedanken über die Produktionsbedingungen in der Textilindustrie machten und nicht zur sogenannten Fast Fashion griffen, sagte die Studentin (20) bei einem Pressegespräch. Mit Fast Fashion wird ein Geschäftsmodell bezeichnet, bei dem in kurzen Abständen neue Kollektionen herauskommen, damit die Kunden immer wieder etwas Neues kaufen. Die einzelnen Kleidungsstücke halten aber nicht lange.

Im Schaufenster präsentiert Giesenschlag aber keine Bilder vom Unglück in Bangladesch, sondern Fotos mit Models, die faire Mode tragen. Sie wolle damit zeigen, dass diese Kleidung nicht nur unter besseren Arbeitsbedingungen hergestellt werde und deshalb etwas teurer sei, sondern dass sie auch gut aussehe. „Damit können sich auch junge Leute gut einkleiden“, sagte Anette Artz vom Weltladen. Dieser hat selbst zwar keine größeren Kollektionen von fairer Mode, informiert aber darüber, wo es sie gibt. (wer)

https://rp-online.de/nrw/staedte/xanten/xanten-weltladen-wirbt-fuer-faire-mode_aid-57906707


 


Auch Norbert Beuckmann vom Weltladenteam hat die Warenauslieferung übernommen.

Unser LieFAIR Service, der Online- und Außer-Haus-Verkauf fair gehandelter Lebensmittel aus dem Weltladen Xanten nimmt Fahrt auf.

Bestellungen können per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)  oder Telefon (02801) 705 781 aufgegeben oder direkt am Weltladen auf der Kurfürstenstraße 5 in den dortigen Briefkasten gesteckt werden.
Siehe auch Beitrag weiter unten...

Sie können sodann nach Terminabsprache selbst am Laden abgeholt oder auf Wunsch auch kostenfrei ausgeliefert werden.
Das besondere hierbei: Nicht nur die Produkte sind fair gehandelt, auch die Auslieferung erfolgt so klimafairträglich wie möglich!

Neben dem Fahrrad und dem E-Auto kommt jetzt auf Anregung von Dr. Lisa Heider, Klimaschutzmanagerin der Stadt Xanten, auch ein Lastenfahrrad zum Einsatz.

Dieses kann im Rahmen des städtischen Projektes „Xanten lädt ein" auch von Privatpersonen oder Betrieben jederzeit kostenfrei ausgeliehen werden.
Kontaktadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter (02801) 772-197 sowie ADFC (Ernst Engels: 0176-34545004).

Noch ein paar Informationen:
Der Verkauf kann generell stattfinden, darf bei Abholung allerdings nur vor unserem Weltladen erfolgen.
Es darf keine Kundschaft in den Laden kommen und es dürfen auch nur Lebensmittel und bestelltes Kunsthandwerk gekauft werden....
Bitte beachten Sie alle üblichen Hygiene-Standards: FFP-2-Masken, Sicherheitsabstand und regelmäßige Hände-Desinfektion.

Es gelten folgende Verkaufszeiten:

Mo     14.00 - 17.00 Uhr
Do     10.00 - 13.00 Uhr
Sa     10.00 - 13.00 Uhr


 

Liebe Kunden und Interessenten,

die erneute Schließung unseres Weltladens aufgrund der Corona Schutzverordnung NRW veranlasst uns, für Sie und für unsere Lieferanten den im April durchgeführten LieFAIR Service wieder zu starten.

Wir bieten Ihnen unseren mobilen Einkauf von Fairtrade Produkten aus unserem Sortiment an.

Dazu zählen die klassischen Fairtrade Produkte und die Saison- und Dekoartikel (so lange der Vorrat reicht).

Verwenden Sie unseren Bestellzettel. Sie finden ihn am Ende dieses Beitrages und Sie finden ihn am Weltladen außen neben der Eingangstür.

Interessante Saisonartikel werden in den Schaufenstern mit Nummern präsentiert. Wenn Sie einen Artikel erwerben wollen, schreiben Sie bitte die passende Nummer oder Bezeichnung auf.

Alle weiteren Informationen gehen aus dem Bestellzettel hervor. Bitte machen Sie davon rege Gebrauch!

Vor allem im Bereich der "klassischen" fair gehandelten Produkte wie Kaffee, Tee, Honig und Schokolade haben wir ein breites Sortiment. Aber es finden sich auch exotische Lebensmittel, die es sonst oft nur in Spezialitätengeschäften gibt. Darüber hinaus finden Sie bei uns weitere geschmackvolle und nützliche non-Food Artikel. 

Anbei Fotos von angebotenen Produkten aus dem Schaufenster und in den Regalen.

Besuchen Sie auch  

   und    

Eins unserer Ziele ist und bleibt es in schwierigen Zeiten, drohende Umsatzeinbußen bei unseren Fairtrade-Zulieferern, unzähligen Kleinbauernfamilien und Kleinproduzierenden in den Ländern des globalen Südens  so gering wie möglich zu halten.

Herzlichst grüßt Sie
Ihr Weltladenteam und der Vorstand der Eine-Welt-Gruppe Xanten e.V.

Einkaufszettel zum herunterladen

- als Word Dokument (ausfüllen und an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken)

Bestellung LieFAIR Service (Word)

- als pdf Dokument (ausdrucken, ausfüllen und am Weltladen einwerfen oder anrufen, 02801 - 705776)

Bestellung LieFAIR Service (pdf)

 

Große und kleine Lieferungen mit unserem LieFAIR Service  wink


 

RHEINISCHE POST, 09. Oktober 2020

Unterstützung von fairem Handel

Xantens Stiftsgymnasium als Fairtrade-Schule ausgezeichnet

Anette Artz (l.) vom Eine-Welt-Laden Xanten überreicht an Laura Aldenhoff die Urkunde. Foto: Ostermann, Olaf

Xanten. Das Stiftsgymnasium in Xanten setzt sich für einen fairen Handel ein. Dafür ist die Schule nun ausgezeichnet worden. Die Urkunde wurde den Schülern unter Corona-Bedingungen überreicht.

Am Stiftsgymnasium in Xanten gibt es seit zwei Jahren ein engagiertes Fairtrade-Team. Im vergangenen November bewarb es sich beim Verein Transfair um den Titel der Fairtrade-Schule – mit Erfolg. Am Freitag wurde das Gymnasium mit dem Titel ausgezeichnet. Damit zeigen Schüler und Lehrer, dass sie sich für den fairen Handel einsetzen, also für bessere Lebensbedingungen von Produzenten und eine nachhaltige Lebensmittel-Herstellung, wie Schüler Daniel Stippel in einem unterhaltsamen Auftritt mit seiner Handpuppe erklärte.

Wofür ist Fairtrade wichtig? Das erklärte Daniel Stippel mit seiner Handpuppe. Foto: Ostermann, Olaf 

An der Schule werde nicht nur über fairen Handel geredet, „wir setzen das auch konkret um“, sagte Schulleiter Franz-Josef Klaßen. Unter anderem gibt es bei Schulfrühstücken fair gehandelte Produkte. „Wir sind stolz darauf, dass nun alle weiterführenden Schulen in Xanten dieses Siegel tragen“, sagte der stellvertretende Bürgermeister Volker Markus.

https://rp-online.de/nrw/staedte/xanten/xanten-stiftsgymnasium-als-fairtrade-schule-ausgezeichnet_aid-53943581

 

Niederrhein Nachrichten, 29. August 2020

Fairtrade Deutschland übergab die Urkunde für die Rezertifizierung

Mitglieder der Steuerungsgruppe sind stolz über die Rezertifizierung Fairtrade Stadt Xanten (v.l.): Wolfgang Schneider, Anette Artz, Margret Wagner, Klaus Haan und Bürgermeister Thomas Görtz. NN-Foto: L. Christian


XANTEN. Bereits seit 2012 ist Xanten zertifizierte Fairtrade-Stadt. Damals war sie die 122. Fairtrade-Stadt in Deutschland, inzwischen gibt es 859. Der einmal verliehene Titel ist ein Markenzeichen, das die Stadt auszeichnet und der alle zwei Jahre neu verliehen wird.
 

Rheinische Post, 25. Juli 2020

Die Eine-Welt-Gruppe plant drei Aktionen unter dem Motto „Gutes Leben – fair statt mehr“.

VON BEATE WYGLENDA

 

Anette Artz und Wolfgang Schneider von der Eine-Welt-Gruppe zeigen einen von drei Geschenkkörben mit fair gehandelten Lebensmitteln, die es beim Quiz zur Fairen Woche zu gewinnen gibt. RP-Foto: Fischer

XANTEN Für die einen ist ein gutes Leben vielleicht der jährliche Urlaub, andere verbinden damit eher weniger Arbeit und mehr Zeit für die Familie. Gerade in den vergangenen Monaten der Corona-Pandemie sei vielen Menschen erst bewusst geworden, was ein gutes Leben für sie bedeutet, sagen Wolfgang Schneider und Anette Artz von der Eine-Welt-Gruppe Xanten. Genau dieses Bewusstsein wollen sie nun in der Fairen Woche noch schärfen.

Der   Weltladen-Dachverband   startet   gemeinsam   mit   der   bundesweitenFair-Handels-Beratung und dem Forum Fairer Handel zum 1. Juli die aktion#fairwertsteuer.

Sie zielt darauf ab, die Mehrwertsteuer-Absenkung nicht an die Kunden weiterzugeben, sondern an Fair-Handels-Produzenten im Globalen Süden. „Die Produzenten in Afrika, Asien und Lateinamerika sind besonders stark von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen. Viele von ihnen können wegen der Ausgangssperren derzeit nicht in ihren Werkstätten und auf den Feldern arbeiten, sie erhalten kein Material, fertig produzierte Ware kann teilweise nicht verschifft werden und der Verkauf im Inland ist zum Erliegen gekommen“, erläutert Steffen Weber, Geschäftsführer des Weltladen-Dachverbandes. Gleichzeitig können sie laut Weber am wenigsten mit staatlicher Unterstützung rechnen.

 
Wir freuen uns, dass wir unseren Weltladen an der Kurfürstenstraße 5 wieder geöffnet haben.
 
Unsere Öffnungszeiten:
 
montags bis freitags
10.00 bis 13.00 und 15.00 bis 17.00 Uhr
 
samstags
10.00 bis 13.00 Uhr
 
Unseren LieFAIRservice werden wir auch weiterhin gerne anbieten.

Das Weltladen-Team Xanten


Liebe Interessenten und Kunden,

auch wenn wir unseren Weltladen an der Kurfürstenstraße 5 ab Mai wieder öffnen werden, bieten wir Ihnen unseren mobilen Einkauf von Fairtrade Produkten aus unserem Sortiment weiterhin an.

Dazu zählen die klassischen Fairtrade Produkte und die Saison- und Dekoartikel (so lange der Vorrat reicht)!

Verwenden Sie unseren Bestellzettel. Sie finden ihn am Ende dieses Beitrages und sie finden ihn am Weltladen außen neben der Eingangstür.

Sie können Ihre Lieblingsprodukte auch über die Seite

www.aktion-fairsorgung.de

direkt bei unseren Weltladen Handelspartnern bestellen.

Sie erhalten Ihre Produkte auch direkt nach Hause und der Weltladen-Xanten eine Umsatzbeteiligung.

Tolle Sache!